Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Aktionswoche "Riegel vor! Sicher ist sicherer."

Einbruchschutzberatung im Polizeipräsidium Bonn
Aktionswoche "Riegel vor! Sicher ist sicherer."
Mit vielfältigen Informationen und fachkundiger Beratung will die Polizei Menschen für das Thema Einbruchsschutz sensibilisieren. Hier unser Programm für die Aktionswoche vom 9. bis 14. Oktober.

Auch wenn die Einbruchzahlen seit 2013 in Bonn und der Region deutlich gesenkt werden konnten, setzt die Bonner Polizei ihre umfangreichen Maßnahmen zur Verhinderung dieser Delikte weiter fort.

Neben der polizeilichen Präsenz, Kontrollen, Spurensicherung und zentralen kriminalpolizeilichen Ermittlungen wurden erst kürzlich weitere Kooperationen mit Wohnungsbaugesellschaften geschlossen, um gemeinsam Einbrechern den Riegel vorzuschieben.

Außerdem setzt die Bonner Polizei nach wie vor mit einem umfangreichen Beratungsangebot zur richtigen Sicherung von Fenstern und Türen auf gezielte Präventionsarbeit.

Im Rahmen der landesweiten Aktionswoche "Riegel vor! Sicher ist sicherer." ist die Polizei Bonn mit ihrem Polizei-Mobil und den Präventionsspezialisten an sechs Tagen in Bonn und der Region unterwegs und berät interessierte Bürgerinnen und Bürger vor Ort.

Zum Auftakt der Aktionswoche steht das Polizei-Mobil am Montag, 09.10.2017 auf dem Bonner Münsterplatz. Von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr beraten die Präventionsspezialisten zum Thema Einbruchschutz. Parallel geben Einbruchsermittler und der Erkennungsdienst Auskunft zum aktuellen Einbruchsgeschehen sowie zur Tatortarbeit bei Spurensicherungen.

Die wirksame Sicherung von Fenster und Türen, aber auch der Einsatz von Alarmanlagen und Videotechnik sowie von Smart-Home-Systemen stehen im Mittelpunkt des Ausstellungstages am Mittwoch, 11.10.2017 (10:00 Uhr - 16:00 Uhr) im Stadthaus Bonn. Verschiedene zertifizierte Anbieter geben hier Informationen zur aktuellen Sicherheitstechnologie.

Darüber hinaus finden von Montag bis Samstag (außer Mittwoch) in der Zeit von 10:00 Uhr - 15:00 Uhr offene Beratungen zum Einbruchschutz im Polizeipräsidium, Königswinterer Straße 500, statt.

Beratung vor Ort

Die Präventionsspezialisten und Bezirksdienstbeamten der Polizei Bonn sind im Rahmen der Aktionswoche mit dem Polizei-Mobil in Bonn und der Region unterwegs.

Vor Ort beraten sie Interessierte über die richtige Sicherung von Fenster und Türen. Für die Bürgerinnen und Bürger sind diese Termine auch eine gute Gelegenheit, mit ihren zuständigen Bezirksdienstbeamten in Kontakt zu treten.


Hier berät die Polizei vor Ort (Änderungen auf Grund aktueller Einsatzlagen möglich):

  • Montag, 09.10.2017
    10:00-15:00 Uhr Bonn-Zentrum, Münsterplatz
     
  • Dienstag, 10.10.2017
    10:00-12:00 Uhr Bad Honnef-Mitte, Marktplatz
    13:00-15.00 Uhr Königswinter-Oberdollendorf, Proffenweg (REWE-Markt)
     
  • Mittwoch, 11.10.2017
    10:00 h-15:00 Uhr Bonn-Zentrum, Friedensplatz
    10:00 h-16:00 Uhr Aktionstag im Bonner Stadthaus, Berliner Platz 2
    Ausstellung zertifizierter Sicherheitstechnik durch Fachfirmen sowie Fachvortrag Einbruchschutz 
     
  • Donnerstag, 12.10.2017
    10:00-12:00 Uhr Bonn-Bad Godesberg, Theaterplatz
    13:00-15:00 Uhr Wachtberg-Berkum, Wachtbergring (EKZ)
     
  • Freitag, 13.10.2017
    10:00-12:00 Uhr Meckenheim-Merl, Heinz-Gottschalk-Straße (ALDI / EDEKA)
    13:00-15:00 Uhr Rheinbach, Meckenheimer Straße (HIT-Markt)
     
  • Samstag, 14.10.2017
    10:00-12:00 Uhr Bonn-Pützchen/Bechlinghoven, Am Weidenbach (REWE-Center)
    13:00-15:00 Uhr Bornheim-Hersel, Roisdorfer Straße (ALDI)
#riegelvor #einbruch

Neben dem Beratungsangebot vor Ort und im Polizeipräsidium wird die Polizei Bonn in der Aktionswoche nochmals verstärkt über Ihre Homepage, Twitter und Facebook Informationen rund um die Kampagne "Riegel vor! Sicher ist sicherer.“, Präventionstipps, Infos zum Einbruchsgeschehen und Einblicke in die Arbeit der Polizei geben.

Bitte nehmen Sie unsere Hinweise zum Datenschutz in den sozialen Medien zur Kenntnis.

Twitter: twitter.com/polizei_nw_bn #riegelvor #einbruch
Facebook: Facebook.com/Polizei.NRW.BN