Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Autofahrer aufgepasst! i-Dötzchen unterwegs

Achtung! Kinder
Autofahrer aufgepasst! i-Dötzchen unterwegs
Mit dem Schulbeginn in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis beginnt für zahlreiche Erstklässler eine neue Lebensphase, auch im Straßenverkehr. So gelangt Ihr Kind sicher zur Schule.

"Schulanfänger sind auch Anfänger im Straßenverkehr. Aber nicht nur die Kinder sind besonders gefordert, auch wir Erwachsene“, sagt Polizeioberrat Alberto Coppola, Leiter der Verkehrsdirektion in Bonn, und appelliert: „Alle Verkehrsteilnehmenden müssen sich ihrer besonderen Sorgfaltspflicht gegenüber Kindern bewusst sein."

Die Polizei wird an rund 100 Grundschulen den Start der Jüngsten im "Verkehrs-Dschungel" begleiten und so sicher wie möglich machen.

 

Was Sie zur Sicherheit der Kinder beitragen können

  • Fahren Sie vorsichtig und achten Sie besonders auf Kinder. In den ersten Wochen des neuen Schuljahres ist Ihre Aufmerksamkeit besonders gefordert.
  • Beachten Sie die Halteverbotszonen im Bereich von Schulen, wenn Sie ihre Kinder hinfahren oder abholen. Wir werden Fehlverhalten konsequent ahnden.
  • Lassen Sie ihr Kind immer zur Gehwegseite aussteigen und achten Sie dabei auch auf Radfahrer.
  • Begleiten Sie Ihr Kind in den ersten Tage auf dem Weg zur Schule, nehmen Sie es an die Hand und sprechen Sie mit Ihm über besonders kritische Orte und Situationen.
  • Setzen Sie sich und Ihr Kind nicht unter Zeitdruck, denn dieser Stress erhöht das Unfallrisiko.
  • Bedenken sie, dass Kinder den Straßenverkehr anders wahrnehmen als Erwachsene; sie können Geschwindigkeiten und Entfernungen nicht zuverlässig einschätzen.
  • Seien Sie Vorbild! Erwachsene, die sich im Straßenverkehr richtig verhalten, leisten einen entscheidenden Beitrag zur Verkehrssicherheit.


Deshalb: Fuß vom Gas - erst recht in der Nähe von Schulen und Kindergärten!