Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

COP23: Demonstrationen am Samstag

Pressesprecher
COP23: Demonstrationen am Samstag
Polizei rechnet mit Verkehrsbehinderungen
Am kommenden Samstag, 11. November 2017, finden in Bonn zwei weitere Demonstrationen im Zusammenhang mit der Weltklimakonferenz statt. Die Polizei geht von einem friedlichen Verlauf der Versammlungen aus, erwartet aber Verkehrsbeeinträchtigungen entlang der Aufzugswege.

Demonstration über die Bundesstraße 9 zur Genscherallee

Rund 5000 Teilnehmer erwartet der Veranstalter einer Demonstration, die vom Kaiserplatz über die Bundesstraße 9 zur Genscherallee führen wird. Die Versammlung beginnt um 10:30 Uhr mit einer Auftaktkundgebung auf dem Kaiserplatz. Der Aufzug führt ab 11 Uhr über die unten genannte Strecke.

Kaiserstraße - Fritz-Tillmann-Straße - Am Hofgarten - Adenauerallee - Willy-Brandt-Allee - Rheinweg - Jospeh-Beuys-Allee - Genscherallee

Nach einer Abschlusskundgebung endet die Versammlung um 15 Uhr. Die Polizei wird den Aufzugsweg sichern. Durch die erforderlichen Sperrungen wird es entlang der Bundesstraße 9 und der Reuterstraße zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Die Polizei empfiehlt Autofahrenden, in der Zeit zwischen 11:00 Uhr und 12:30 Uhr insbesondere die Bundesstraße 9 und die Reuterstraße zu meiden.

 

Demonstration in der Bonner Innenstadt

Ab 11:30 Uhr findet eine weitere Versammlung statt. Auf dem Bonner Münsterplatz erwartet der Veranstalter bis zu 3000 Teilnehmer. Nach einer Auftaktkundgebung gehen die Demonstranten ab 13:30 Uhr über den City-Ring und kehren zu einer Abschlusskundgebung auf den Münsterplatz zurück. Dort endet die Versammlung um 18:00 Uhr.

Münsterplatz - Martinsplatz - Am Neutor - Kaiserplatz - Kaiserstraße - Maximilianstraße - Am Hauptbahnhof - Rabinstraße - Am alten Friedhof - Oxfordstraße - Bertha-von-Suttner-Platz - Belderberg - Rathaugasse - Bischofsplatz - Am Hof - Martinsplatz - Münsterplatz

Aufgrund temporärer Sperrungen durch die Polizei wird es in der Innenstadt bis etwa 16:30 Uhr zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen Aktuelle Informationen zur Verkehrslage Die Bonner Polizei wird weiterhin auf der Webseite bonn.polizei.nrw sowie über Twitter und Facebook aktuell über die Verkehrssituation berichten. Das eingerichtete Bürgertelefon ist unter der Rufnummer 0228 15-3030 zu erreichen.