Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Die Polizeiwache Meckenheim wird modernisiert

Polizeiwache Meckenheim
Die Polizeiwache Meckenheim wird modernisiert
Ab dem 26. April wird die Polizei vorübergehend andernorts Räume beziehen. Die Arbeiten sollen Ende August abgeschlossen sein. Langfristiger Mietvertrag sichert Standort in Meckenheim.

Da mit Beginn der umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen ein Dienstbetrieb in dem Gebäude an der Willi-Weyer-Straße nicht mehr möglich ist, werden die Beamtinnen und Beamten bereits ab dem 26. April 2018 übergangsweise in andere Dienstgebäude in Rheinbach und Meckenheim umziehen.

Der Einsatz der Streifenwagen und Fußstreifen für Meckenheim und Umgebung wird von der Rheinbacher Polizeiwache aus gesteuert, die Streifen selbst sind wie bisher im Meckenheimer Gebiet unterwegs.

Und auch die Beamtinnen und Beamten des örtlichen Bezirks- und Schwerpunktdienstes sind nach wie vor für Bürgerinnen und Bürger unter den bekannten Telefonnummern 0228 15-5940, -5942 und -5943 erreichbar.

 

Verkehrskommissariat im ehemaligen Jugendamt

Dank der Unterstützung der Stadt Meckenheim beziehen die Beamtinnen und Beamten unseres Verkehrskommissariats 2 die Räume des ehemaligen städtischen Jugendamts Im Ruhrfeld 16. Auch diese Dienststelle erreichen Sie unter der bekannten Behördenrufnummer 0228 15-0.

Für den 1. September 2018 ist der Wiederbezug des Wachgebäudes an der Willi-Weyer-Straße geplant, für das die Polizei erst kürzlich den Mietvertrag um 15 Jahre verlängert hat.

 

Umliegende Polizeiwachen

Bis es jedoch soweit ist, müssen Bürgerinnen und Bürger für Anzeigenerstattungen auf unsere Internetwache zurückgreifen oder eine der umliegenden Polizeiwachen aufsuchen.

Das sind:

In Verkehrsangelegenheiten sind die Beamtinnen und Beamten unseres Verkehrskommissariats 2 am neuen Standort Im Ruhrfeld 16 Ihre Ansprechpartner.

 

Notfälle und verdächtige Beobachtungen

Diese bitte auch weiterhin unmittelbar an den Polizei-Notruf 110 melden.