Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Karneval: Sessionseröffnung in Bonn

Karneval
Karneval: Sessionseröffnung in Bonn
Pünktlich wie immer am 11.11. wurde heute auch in Bonn die neue Karnevalsession eingeläutet. Wir haben ein paar Tipps für Newcomer zusammengestellt.

Das Wichtigste vorweg:

Achten Sie bei aller Ausgelassenheit auch auf andere und wählen Sie sofort den Polizeinotruf 110, wenn sie oder andere Personen sich in Gefahr befinden!

Gerade im Karneval ist es nicht einfach zu unterscheiden, ob man gerade gemeinsam brauchtumsmäßig schunkelt, oder ob ein Taschendieb "antanzt". Erkennbar angetrunkene oder betrunkene Personen werden von Dieben bevorzugt als Opfer ausgewählt.

Bewahren Sie deshalb Bargeld und Wertgegenstände möglichst nahe am Körper, am besten in verschlossenen Taschen Ihrer Bekleidung. Bleiben Sie misstrauisch, wenn Ihnen Fremde allzu vertraulich "auf die Pelle" rücken. Sie sind nicht unfreundlich, das ist gesunder Menschenverstand. Geben Sie Taschendieben keine Chance. Signalisieren Sie: Meins bleibt meins.

Bleiben Sie auch bei ausgelassener Stimmung wachsam. Nur original verschlossene Flaschen, die Sie selbst geöffnet und stets im Blick habe, geben Ihnen die Gewähr, dass niemand unerwünschte Substanzen zugeführt hat.