Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Vom Klassenzimmer ins Polizeipräsidium

Käpt'n Book im Polizeipräsidium Bonn
Vom Klassenzimmer ins Polizeipräsidium
Bonner Polizei beteiligt sich am Rheinischen Lesefest "Käpt'n Book"
Erstmalig machte Käpt'n Book im Polizeipräsidium in Bonn-Ramersdorf Station. Im Rahmen des Rheinischen Lesefestes zog der bekannte Buchautor Oliver Pautsch die Kids in den Bann seiner spannenden Geschichten.
Katharina Miß

Mit Superkräften ging es für die rund 170 Schülerinnen und Schüler aus der Bonner Umgebung ins Präsidium. Dort angekommen, wurden sie von Polizeipräsidentin Ursula Brohl-Sowa begrüßt, dann konnte die Veranstaltung beginnen.

In einem ersten Teil las der aus Hilden stammende Autor Oliver Pautsch aus seinem Buch "S.U.P.E.R. - Mehr als ein Held" vor. Darin bekommen die beiden Hauptcharaktere "Ergun" und "Paula" ganz plötzlich magische Kräfte. Auf einmal können sie Dinge machen, die ihnen vorher sehr schwer gefallen sind oder schier unmöglich schienen. Die Schülerinnen und Schüler waren begeistert und hörten gebannt zu.

Im zweiten Teil der Lesung wurde es ernsthafter. In der Geschichte "Der Bruch" triftt Johannes seinen Vater wieder, der nach jahrelanger Haftstrafe aus dem Gefängnis entlassen wurde. Am Ende der Lesung beantwortete der 52-jährige Schriftsteller den Kindern Fragen zu seinen Büchern und verteilte Autogrammkarten.

Großes Interesse hatten die Schülerinnen und Schüler natürlich auch den Streifenwagen, die vor dem Präsidium standen. Es ist klar, dass wir uns dieser Begeisterung nicht entziehen konnten, und so kamen auch die Polizisten mit den Kids ins Gespräch.

Wir sagen allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön für diese interessante und spannende Veranstaltung.