Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bad Godesberg: Graffiti-Sprüher ermittelt

Off
Off
Bad Godesberg: Graffiti-Sprüher ermittelt
In der Nacht zum Dienstag, 12. März 2019, kam es in der Bad Godesberger Innenstadt, insbesondere im Verlauf der Kurfürstenallee und Am Kurpark, zu einer Vielzahl an Sachbeschädigungen durch Graffiti.
PLZ
53177
Polizei Bonn

Zunächst Unbekannte hatten Gebäudefassaden, Verkehrsschilder und Fahrzeuge des Bonner Ordnungsamtes mit sogenannten "Tags" besprüht.

Da eine politische Motivation nicht ausgeschlossen werden konnte, übernahm der Staatsschutz die kriminalpolizeilichen Ermittlungen. Diese führten zu zwei ortsansässigen Männern im Alter von 22 Jahren.

Mit richterlichen Beschluss wurden am Donnerstag deren Wohnungen durchsucht. Hierbei wurden umfangreiche Beweismittel sichergestellt, die den Verdacht gegen die beiden Männer erhärten.

Außerdem prüfen die Beamten, ob die Tatverdächtigen für die Begehung weiterer Taten in Bonn und der Region in Betracht kommen.

Graffiti ist kein Spaß.

Es handelt sich um eine Straftat, die entsprechend geahndet wird. Auf die Täter kommen neben den strafrechtlichen auch erhebliche zivilrechtliche Konsequenzen zu. Die Regressforderungen, für die ein ertappter Sprayer 30 Jahre lang zur Kasse gebeten werden kann, können unter Umständen mehrere tausend Euro betragen.

Mehr dazu hier: https://bonn.polizei.nrw/artikel/gemeinsam-gegen-graffiti

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110