Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bewaffnete Raubüberfälle auf Supermärkte in Bonn und Königswinter-Oberdollendorf: Fünfter Tatverdächtiger festgenommen

Off
Off
Bewaffnete Raubüberfälle auf Supermärkte in Bonn und Königswinter-Oberdollendorf: Fünfter Tatverdächtiger festgenommen
Polizei und Staatsanwaltschaft konnten am frühen Dienstagmorgen, 27.03.2108, den bislang noch flüchtigen fünften Tatverdächtigen einer Raubserie festnehmen.
PLZ
53227
Polizei Bonn

Der 20-Jährige, für den ein Haftbefehl vorlag, konnte von Ermittlern des Kriminalkommissariats 32 an seiner Wohnanschrift in Bad Godesberg festgenommen werden.

Er steht im Verdacht, mit vier bereits am 21.02.2018 bzw. 28.02.2018 festgenommenen Tatverdächtigen zwei bewaffnete Raubüberfälle in Oberdollendorf und Bonn-Hochkreuz begangenen zu haben.

Die insgesamt fünf Tatverdächtigen kommen außerdem für die Begehung von mindestens sieben weiteren Raubüberfällen auf Tankstellen und Geschäfte in Bonn und Königswinter in Betracht (siehe Pressemeldung vom 02.03.2018).

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110