Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bonn-Beuel: Kriminalpolizei ermittelt nach Wohnungseinbrüchen

Off
Off
Logo Riegel vor
Bonn-Beuel: Kriminalpolizei ermittelt nach Wohnungseinbrüchen
Am Donnerstagabend (05.12.2019) wurden der Bonner Polizei ein Einbruchsversuch sowie zwei Wohnungseinbrüche in Bonn-Beuel gemeldet
PLZ
53225
Polizei Bonn

Um 20:20 Uhr stellten die Bewohner eines Reihenhauses in der Kreuzstraße bei ihrer Rückkehr einen Einbruch fest. Zwischen 15:00 Uhr und dem Entdeckungszeitpunkt hatten Unbekannte die Haustüre aufgehebelt und die Räume zielstrebig nach geeignetem Diebesgut durchsucht. Nach bisherigen Feststellungen wurden zwei bis drei Unbekannte zum Entdeckungszeitpunkt bei der Tatausführung gestört und flüchteten mit einem dunklen Pkw in unbekannter Richtung vom Tatort. Eine detaillierte Beschreibung der Tatverdächtigen liegt bislang nicht vor. Ermittlungen zu Art und Umfang möglichen Diebesguts dauern ebenfalls noch an.

Im Zeitraum zwischen 07:30 Uhr und 20:40 Uhr versuchten Unbekannte, die Haustüre eines Reihenhauses in der Kaiser-Konrad-Straße aufzubrechen. Die gut gesicherte Türe hielt den Aufbruchsversuchen der Einbrecher stand, die unbemerkt vom Tatort entkamen.

Nur ein paar Häuser weiter gelang es den Unbekannten jedoch, eine Haustüre aufzuhebeln. Zwischen 18:10 Uhr und 22:30 Uhr drangen Einbrecher dort in ein Reihenhaus ein. Was genau entwendet wurde, steht bislang nicht fest. Auch hier entkamen die Täter unbemerkt.

Die Einbruchsermittler des Kriminalkommissariats 34 haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten um Hinweise aus der Bevölkerung: Wer hat am Nikolausabend verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe der Tatorte in Beuel-Mitte gesehen? Wem sind gegen 20:20 Uhr Unbekannte in der Kreuzstraße begegnet? Ihre Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 34 unter der Rufnummer 0228 15-0 entgegen.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110