Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bonn-Castell/-Südstadt: Verkehrskontrollen in der Nacht zu Mittwoch - 34-Jähriger festgenommen

Off
Off
Bonn-Castell/-Südstadt: Verkehrskontrollen in der Nacht zu Mittwoch - 34-Jähriger festgenommen
Überhöhte beziehungsweise nicht angepasste Geschwindigkeit sowie Fahren unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen bleiben zwei der Hauptunfallursachen für Verkehrsunfälle mit schwerwiegenden Folgen.
Polizei Bonn

Deshalb führten Beamte der Bonner City-Wache in der Nacht zu Mittwoch (27.03.2019) Verkehrskontrollen auf der Graurheindorfer Straße in Bonn-Castell sowie der Adenauerallee/Simrockstraße in der Bonner Südstadt durch.

Hierbei wurden insgesamt 46 Fahrzeuge gemessen und 17 Autos kontrolliert. Acht Fahrzeugführer waren zu schnell unterwegs - in fünf Fällen wurde ein Verwarngeld fällig, drei Fahrer müssen mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen.

Gegen 00:15 Uhr kontrollierten die Beamten einen 34-jährigen Mann. Wie sich herausstellte, wurde er von der Staatsanwaltschaft Wiesbaden mit Untersuchungshaftbefehl gesucht. Darüber hinaus war der Mann, der in Deutschland ohne festen Wohnsitz ist, von vier weiteren Behörden zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten zudem eine geringe Menge Marihuana in seiner Kleidung. Der 34-Jährige wurde ins Polizeipräsidium gebracht, von wo aus er heute in eine Justizvollzugsanstalt gebracht werden wird.

Unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen war glücklicherweise in dieser Nacht keiner der Kontrollierten unterwegs. Fünf Atemalkoholvortest fielen ebenso negativ aus wie drei Drogenschnelltests.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110