Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Content

Bonn-Innenstadt: Mutmaßlicher Pkw-Aufbrecher festgenommen - Verdächtiger wurde per Haftbefehl gesucht

Off
Bonn-Innenstadt: Mutmaßlicher Pkw-Aufbrecher festgenommen - Verdächtiger wurde per Haftbefehl gesucht
Polizeibeamten der City-Wache gelang es am gestrigen Dienstagnachmittag (18.03.2020) in der Bonner Innenstadt einen mutmaßlichen Pkw-Aufbrecher festzunehmen
PLZ
53111
Polizei Bonn

Die Beamten waren zu einem aufgebrochenen Auto in der Straße Maarflach in der Bonner Südstadt gerufen worden. In der Zeit zwischen 16:10 Uhr bis 16:15 Uhr war hier die Seitenscheibe des Wagens eingeschlagen und eine Handtasche aus dem Innenraum entwendet worden. Ein Zeuge konnte vor der Tat einen Verdächtigen beobachten, den er der Streifenwagenbesatzung gut beschreiben konnte.

Nach der Anzeigenaufnahme vor Ort sahen die Polizisten auf der Kaiserstraße einen Verdächtigen auf einem Fahrrad, der auf die Beschreibung passte. Bei der Kontrolle des 45-Jährigen fanden die Beamten neben einer größeren Menge Bargeld auch ein Einhandmesser mit einen Glasbruchstift. Zudem wurden in seiner Jackentasche Glassplitter einer Autoscheibe aufgefunden. Der Mann führte keinen Ausweis mit sich und gab zunächst einen falschen Namen an. Er wurde zur Klärung seiner Identität zur Wache Innenstadt gebracht. Nachdem dort seine Personalien zweifelsfrei festgestellt werden konnten, stellte sich heraus, dass der 37-Jährige auch per Haftbefehl gesucht wurde.

Er steht auch im Verdacht zumindest einen weiteren Pkw am 17.03.2020 in Bonn-Castell aufgebrochen zu haben.

Der Tatverdächtige wurde in eine Justizvollzuganstalt gebracht. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an.