Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bonn-Nordstadt/-Rüngsdorf: Autotüren plötzlich geöffnet - Zwei Radfahrer verletzt

Off
Off
Bonn-Nordstadt/-Rüngsdorf: Autotüren plötzlich geöffnet - Zwei Radfahrer verletzt
Am Dienstag (12.02.2019) kam es in Bonn zu zwei Verkehrsunfällen, bei denen Radfahrer mit plötzlich geöffneten Fahrzeugtüren kollidierten.
PLZ
53173
Polizei Bonn

Um 08:00 Uhr befuhr eine 44-jährige Radfahrerin den Radweg des Kaiser-Karl-Rings von der Kölnstraße kommend in Richtung Dorotheenstraße. Als sie ein geparktes Auto passierte, öffnete die Beifahrerin des Fahrzeugs ihre Türe, die gegen das Fahrrad der 44-Jährigen stieß. Diese fiel zu Boden, verletzte sich am Arm und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Am Abend ereignete sich dann in Rüngsdorf ein ähnlicher Fall. Gegen 19:00 Uhr ließ ein Autofahrer, der gerade seinen Pkw am Fahrbahnrand der Friedrichallee verlassen wollte, eine Radfahrerin passieren, die von der Plittersdorfer Straße in Richtung Von-Groote-Platz unterwegs war. Als er nach der Vorbeifahrt der Frau die Türe öffnete, stieß ein unmittelbar dahinter fahrendes zehnjähriges Mädchen mit der Kante der plötzlich geöffneten Tür zusammen und verletzte sich im Gesicht. Auch sie musste nach der Erstversorgung durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die zuständigen Verkehrskommissariate der Bonner Polizei haben die Ermittlungen zu den Verkehrsunfällen aufgenommen.

Die Polizei warnt generell: Vorsicht beim Öffnen der Autotür! Ein genauer Blick nach hinten mindert die Gefahren um ein Vielfaches. Deshalb unser Tipp: Öffnen Sie die Tür Ihres Autos nicht mit der Hand, die Ihrer Tür am nächsten ist, sondern mit der anderen Hand. Dadurch drehen Sie Ihren Oberkörper automatisch herum und blicken in den toten Winkel.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110