Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bonn-Ückesdorf: Kriminalpolizei ermittelt nach Wohnungseinbrüchen

Off
Off
Bonn-Ückesdorf: Kriminalpolizei ermittelt nach Wohnungseinbrüchen
Am Mittwochabend wurden der Bonner Polizei vier Einbruchsdelikte in Bonn-Ückesdorf gemeldet.
PLZ
53227
Polizei Bonn

Um 19:00 Uhr stellte eine Bewohnerin einer Doppelhaushälfte auf der Franz-Böckle-Straße bei ihrer Rückkehr einen Einbruch fest. Unbekannte waren am frühen Abend über eine aufgebrochene Terrassentür in die Räume eingedrungen und hatten Schmuck, Bargeld und einen Bildschirm entwendet.

Wenig später wurde auch an der benachbarten Doppelhaushälfte eine aufgebrochene Tür festgestellt. Hier drangen die Unbekannten zwischen 18:00 Uhr und der Entdeckungszeit ins Haus ein und entkamen nach dem Einbruch unbemerkt. Die Ermittlungen zu Art und Umfang des Diebesguts dauern noch an.

Durch ein eingeschlagenes Fenster gelangten Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Hubertusstraße. Bei dem um 20:15 Uhr festgestellten Einbruch entwendeten die Täter zwei Spiegelreflexkameras und mehrere Armbanduhren.

Im Zeitraum zwischen 18:15 Uhr und 20:40 Uhr hebelten die Einbrecher auch das Küchenfenster eines Reihenhauses auf der Henriettenstraße auf. Aus den durchsuchten Räumen wurde Bargeld entwendet. In allen Fällen gelang es den Tätern, unerkannt vom Tatort zu fliehen.

Die Bonner Polizei appelliert daher zum Schutz vor Einbruch: Wohnung sichern, aufmerksam sein und bei verdächtigen Wahrnehmungen umgehend die Polizei über Notruf 110 rufen.

Informationen hierzu und eine kompetente Beratung erhalten Interessierte kostenlos vom Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz der Bonner Polizei.

Die nächste Gruppenveranstaltung zum Einbruchschutz findet am 08.01.2017 um 18:30 Uhr im Polizeipräsidium Bonn, Königswinterer Straße 500, 53227 Bonn statt. Interessierte werden um Anmeldung unter 0228/15-7676 beim Kommissariat für Kriminalprävention gebeten.

 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110