Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bonn-Zentrum: 12-jähriger Radfahrer angefahren - Polizei bittet um Hinweise nach Verkehrsunfallflucht

Off
Off
Bonn-Zentrum: 12-jähriger Radfahrer angefahren - Polizei bittet um Hinweise nach Verkehrsunfallflucht
Ein 12-Jähriger wurde am vergangenen Donnerstag (19.04.2018) bei einem Verkehrsunfall in der Bonner Innenstadt leicht verletzt.
PLZ
53111
Polizei Bonn

Auf dem Weg zur Schule befuhr der Junge gegen 07:50 Uhr auf seinem Fahrrad die Berliner Freiheit in Richtung Innenstadt. An der Kreuzung Bertha-von-Suttner-Platz / Belderberg habe er die Straße bei Grünlicht zeigender Ampel überquert.

Aus Richtung Bertha-von-Suttner-Platz sei dann ein türkisfarbener Kleinwagen nach rechts auf den Belderberg eingebogen. Der Wagen habe zunächst noch gestoppt, um anderen Verkehrsteilnehmern das Überqueren der Straße zu ermöglichen. Das Fahrzeug sei dann aber plötzlich losgefahren und habe ihn an der rechten Fahrradseite berührt, wodurch er zu Fall gekommen sei.

Die Fahrerin des Wagens soll sich dann kurz nach dem Befinden des Jungen erkundigt und ihm einen Zettel mit ihren Personalien zugesteckt haben. Anschließend sei sie dann in Richtung Koblenzer Tor davon gefahren. Der Junge, der sich bei dem Sturz Prellungen zugezogen hatte, fuhr zunächst weiter zur Schule.

Da die Fahrzeugführerin offensichtlich falsche Personalien angab, meldete die Mutter des Jungen den Vorfall am Donnerstagmittag der Polizei.

Der türkisfarbene Kleinwagen mit Bonner Städtekennung sei von einer Frau geführt worden, die wie folgt beschrieben wird:

  • ca. 30 Jahre alt
  • ca. 175 cm groß
  • blonde Haare zu einem Zopf gebunden,
  • blaues T-Shirt, Jeans,
  • trug eine Sonnenbrille.

Das Verkehrskommissariat 1 der Bonner Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer Hinweise zum Unfallgeschehen, zu dem türkisfarbenen Kleinwagen oder der Fahrerin geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0228/150 bei der Polizei zu melden.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110