Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bornheim-Roisdorf: Polizisten bei Personenüberprüfung mit Messer und Axt bedroht - Schussabgabe durch Polizist

Off
Off
Bornheim-Roisdorf: Polizisten bei Personenüberprüfung mit Messer und Axt bedroht - Schussabgabe durch Polizist
Zu Abgabe von Schüssen im Rahmen eines Polizeieinsatzes kam es in den frühen Morgenstunden des 11.12.2017 in Bornheim.
PLZ
53227
Polizei Bonn

Gegen 04:30 Uhr meldeten Zeugen eine zunächst unbekannte Person, die im Verlauf der Brunnenstraße in Bornheim-Roisdorf Bereiche des auf der Straße abgestellten Sperrmülls entzünden würde. Eine kurze Zeit später eintreffende Funkstreifenwagenbesatzung traf den Verdächtigen auch auf der Brunnenstraße an.

Der 57-Jährige entfernte sich bei Annäherung der Polizei in einen Hauseingang. Nach dem aktuellen Erkenntnisstand bedrohte er im weiteren Verlauf einen ihm folgenden Polizisten mit einem Messer und einer Axt.

In der so entstandenen Bedrohungssituation gab der Beamte mehrere Schüsse aus seiner Dienstwaffe ab und verletzte den 57-Jährigen hierbei im Bereich der Beine. Nach erfolgter notärztlicher Behandlung vor Ort wurde der Mann zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert - er schwebt aktuell nicht in Lebensgefahr.

Aus Gründen der Neutralität übernahmen Ermittlerteams der Kölner Polizei die weitere Bearbeitung des Falles.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110