Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Fußgängerin in Bonn-Tannenbusch angefahren

Off
Off
Fußgängerin in Bonn-Tannenbusch angefahren
Bei einem Verkehrsunfall in Bonn-Tannenbusch wurde am Donnerstagmorgen eine 27-jährige Fußgängerin verletzt.
PLZ
53119
Polizei Bonn

Beim Überqueren eines Fußgängerüberwegs auf der der Berta-Lungstras-Straße wurde sie um 07:23 Uhr von dem Auto eines 22-Jährigen erfasst, der in Richtung Lievelingsweg unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß wurde die Frau so schwer verletzt, dass sie mit einem Rettungstransportwagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Dies konnte sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Bei den Ermittlungen vor Ort stellten die Beamten der City-Wache fest, dass die Windschutzscheibe des Autos teilweise noch zugefroren war. Vermutlich hatte der Fahrer, die Fußgängerin deshalb zu spät erkannt. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt.

Da es auch in den kommenden Tagen mit Nachtfrost zu rechnen ist, appelliert die Polizei: Machen Sie beschlagene oder zugefrorene Scheiben komplett frei. Wer nur ein Guckloch frei kratzt, riskiert bei einem Verkehrsunfall auch den Versicherungsschutz in der Kaskoversicherung und ein Bußgeld von zehn Euro.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110