Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Körperverletzungsdelikt in Bonn-Beuel - Polizei bittet um Hinweise

Off
Off
Körperverletzungsdelikt in Bonn-Beuel - Polizei bittet um Hinweise
In den Abendstunden des 17.04.2019 kam es im Bereich der Rheinaustraße in Bonn-Beuel auf einer Wiese zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der zwei 17-Jährige leicht verletzt wurden.
PLZ
53225
Polizei Bonn

Die beiden Jugendlichen hielten sich gegen 22:00 Uhr mit Bekannten auf einer Wiese im rückwärtigen Bereich der Rheinaustraße auf, als nach ihren Angaben eine Gruppe von etwa 10 Personen auf sie zukam.

Einer der Unbekannten, der spätere Haupttäter, ging zunächst auf einen der beiden 17-Jährigen zu und fragte ihn in einem aggressiven Ton, "was denn mit seinen Kopfhörern sei". Unmittelbar danach schlug er den Jugendlichen unvermittelt mit der Faust.

Der Täter schlug und trat dann auch den zweiten Jugendlichen mehrmals - mit einem Besenstiel schlug er auch mehrfach in Richtung der beiden 17-Jährigen, die er hierbei jedoch nicht traf.

Neben dem Haupttäter beteiligte sich auch ein weiterer Unbekannter an der Auseinandersetzung. Die beiden 17-Jährigen erlitten leichtere Verletzungen.

Die Täter liefen dann schließlich in Richtung "Chinaschiff" davon.

Die von der alarmierten Polizei eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang noch nicht zur Feststellung der beiden agierenden Täter, zu denen derzeit folgende Beschreibungsmerkmale vorliegen:

Person 1 (Haupttäter):

  •  ca. 180cm groß
  •  ca. 17 bis 19 Jahre alt
  •  dunkler Hautteint
  •  bekleidet mit einer dunklen (dünnen) Daunenjacke und einer Umhängetasche der Marke "Gucci"

Person 2:

  •  ca. 16 bis 18 Jahre alt
  •  nordafrikanisches Erscheinungsbild
  •  bekleidet mit einer roten Jacke

Im Nahbereich des Tatortes wurden mehrere Personen angetroffen und überprüft - das zuständige Kriminalkommissariat prüft im Zuge der andauernden Ermittlungen wegen des Verdachts der Körperverletzung auch, ob die Überprüften in Verbindung mit der geschilderten Körperverletzung stehen.

Mögliche Zeugen, die Beobachtungen zu dem geschilderten Geschehen gemacht haben oder Angaben zur Identität / dem aktuellen Aufenthaltsort der beschriebenen Personen machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0228-150 mit der Kriminalwache in Verbindung zu setzen.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110