Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Körperverletzungsdelikt in Bonn-Tannenbusch - 31-Jähriger leicht verletzt

Off
Off
Körperverletzungsdelikt in Bonn-Tannenbusch - 31-Jähriger leicht verletzt
In den Morgenstunden des 16.09.2018 entwickelte sich ein zunächst verbales Streitgeschehen in einer Wohnung auf der Sudetenstraße in Bonn-Tannenbusch zu einem Körperverletzungsdelikt.
PLZ
53119
Polizei Bonn

Gegen 09:40 Uhr hatten Nachbarn die Polizei über ein offensichtliches Streitgeschehen in einer Wohnung des Mehrfamilienhauses aufmerksam gemacht. Die kurze Zeit später eintreffenden Funkstreifenwagenbesatzungen stellten dann insgesamt acht, teilweise alkoholisierte Personen fest, und überprüfte sie. Zwei Personen wiesen leichtere Verletzungen auf, die vor Ort behandelt wurden.

Nach dem derzeitigen Sachtstand gerieten ein 31-Jähriger mit einem 33-jährigen Mann in der Wohnung in Streit. Im weiteren Verlauf der verbalen Auseinandersetzung wurde der 31-Jährige - möglicherweise mit einem Messer - an einer Hand verletzt. Die übrigen in der Wohnung anwesenden Personen im Alter zwischen 17 und 34 Jahren waren schließlich an dem verbalen Streitgeschehen beteiligt.

Die beiden Hauptbeteiligten (31 und 33 Jahre alt) wurden aufgrund der Gesamtumstände zunächst vorläufig festgenommen. Nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Männer in Abstimmung mit der Bonner Staatsanwaltschaft wieder nach Hause entlassen. Das zuständige Kriminalkommissariat hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem Geschehen übernommen.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110