Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Mutmaßlicher Ladendieb in Bonner City festgenommen - Polizei fahndet nach zweitem Täter

Off
Off
Mutmaßlicher Ladendieb in Bonner City festgenommen - Polizei fahndet nach zweitem Täter
In den Abendstunden des 23.01.2019 wurde ein mutmaßlicher Ladendieb in einem Bekleidungsgeschäft auf der Poststraße in der Bonner City vorläufig festgenommen ein möglicher Komplize floh zuvor aus dem Laden:
PLZ
53111
Polizei Bonn

Gegen 19:30 Uhr betrat der 22-Jährige zeitversetzt zu einem noch unbekannten Begleiter den Verkaufsraum des Geschäftes. Kurze Zeit später vernahmen Angestellte des Geschäftes ein auffälliges Geräusch aus dem Bereich einer Umkleidekabine. Als die Mitarbeiter diesem Geräusch nachgingen, verließ einer der beiden verdächtigen Personen die Kabine und ging auch aus dem Laden - hierbei löste eine Diebstahlsicherung Alarm aus. Ein Mitarbeiter sprach ihn daraufhin vor dem Geschäft an - der Unbekannte lief daraufhin in Richtung Gangolfstraße davon. Ein Passant, der sich aufgrund der "Haltet den Dieb-Rufe" aufmerksam geworden war, stellte sich in den Weg des Flüchtenden und versuchte ihn festzuhalten. Der mutmaßliche Dieb riss sich jedoch los - der Zeuge stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu, die von der Besatzung eines Rettungswagens versorgt wurden.

Die Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Festnahme des flüchtigen Mannes, zu dem derzeit folgende Beschreibungsmerkmale vorliegen:

  •  ca. 30 Jahre alt
  •  ca. 175-180cm groß
  •  leichter Bauchansatz
  •  kurzes braunes dünnes Haar
  •  kein Bart
  •  Tattoo "K" auf linker Hand
  •  helle Jeans
  •  blaue Sportschuhe mit weißen Streifen

Der mutmaßliche Begleiter des Flüchtigen wurde unterdessen in dem Geschäft bei dem Versuch, Kleidung zu entwenden, beobachtet und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Die Polizisten nahmen den 22-Jährigen, der der Polizei auf dem Gebiet der Eigentumskriminalität bekannt ist, vorläufig fest und brachten ihn in das Polizeigewahrsam. Das zuständige KK 36 hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem Fall übernommen. Zeugen, die Angaben zum aktuellen Aufenthaltsort / zu Identität des flüchtigen Mannes machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0228-150 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110