Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Nach Schüssen in Bonner Innenstadt: Tatverdächtiger identifiziert

Off
Off
Nach Schüssen in Bonner Innenstadt: Tatverdächtiger identifiziert
Der Schütze vom Bertha-von-Suttner-Platz ist identifiziert. Es handelt sich um einen 21-jährigen Mann aus Bonn. Er hatte am vergangenen Sonntagmittag auf offener Straße mehrere Schüsse abgegeben und damit bei Passanten und Anwohnern für Angst und Schrecken gesorgt.
PLZ
53227
Polizei Bonn

Bei der Leitstelle der Bonner Polizei waren innerhalb kurzer Zeit mehrere Notrufe eingegangen, woraufhin ein größerer Polizeieinsatz ausgelöst wurde.

Es stellte sich heraus, dass der Tatverdächtige einen Hochzeitskonvoi begleitet hatte und "Freudenschüsse" abgegeben hatte. Er hatte sich vor Eintreffen der Polizei entfernt (siehe unsere Pressemeldung vom 22.10.2017 ).

Im Zuge der kriminalpolizeilichen Ermittlungen konnte ein 21-jähriger Tatverdächtiger ermittelt werden.

Auf richterlichen Beschluss wurde heute Morgen seine Wohnung durchsucht. Die Schreckschusswaffe, mit der die Schüsse abgegeben worden waren, konnte nicht aufgefunden werden. Der junge Mann räumte die Abgabe der Schüsse ein.

Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetzt ermittelt. Außerdem wird ihm die Bonner Polizei die Kosten für den Polizeieinsatz in Rechnung stellen

 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110