Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Polizei Bonn geht "Jobwärts" - Mitarbeitende der Bonner Polizei können leihweise Pedelecs, S-Pedelecs, E-Roller, E-Scooter oder Falträder testen. Eine Befragung ermittelt das Pendler-Verhalten.

Off
Off
Bonns Oberbürgermeisterin Katja Dörner und Polizeipräsident Frank Hoever beim offiziellen Start der "Jobwärts"-Kampagne im PP Bonn
Polizei Bonn geht "Jobwärts" - Mitarbeitende der Bonner Polizei können leihweise Pedelecs, S-Pedelecs, E-Roller, E-Scooter oder Falträder testen. Eine Befragung ermittelt das Pendler-Verhalten.
Immer mehr Menschen pendeln zu Ihrem Arbeitsplatz. Die Verkehrslage in der Region ist zunehmend angespannt. Insbesondere zu Hauptverkehrszeiten bilden sich oftmals Staus, die nicht nur wertvolle Lebenszeit rauben, sondern auch die Umwelt schädigen. Dazu kommen in den kommenden Monaten und Jahren zahlreiche Großbaustellen auf den Autobahnen.
PLZ
53227
Polizei Bonn
Polizei Bonn

Um eine nachhaltige und funktionierende Mobilitätsentwicklung zu fördern, die Umwelt zu schonen und nicht zuletzt auch die Gesundheit der Mitarbeitenden zu stärken, beteiligt sich die Polizei Bonn am Programm "Jobwärts" der Stadt Bonn und des Rhein-Sieg-Kreises.

Vom 5. bis zum 29. Juli 2021 können die Mitarbeitenden der Bonner Polizei kostenfrei, Pedelecs, S-Pedelecs, E-Roller, E-Scooter und Falträder ausleihen und für jeweils eine Woche testen. Probeweise werden auch ÖPNV-Tickets ausgeliehen.

Gleichzeitig läuft eine Befragung unter den rund 1800 Mitarbeitenden der Behörde. Hier erfolgen anonyme Abfragen über die gefahrenen Kilometer, genutzte Verkehrsmittel sowie die regelmäßigen Arbeitszeiten. Dazu werden auch mögliche Verbesserungsmöglichkeiten für einen Umstieg auf alternative Verkehrsmittel abgefragt. Ergebnisse könnten dann zum Beispiel zur Einrichtung von Ladestationen für Pedelecs oder E-Autos führen.

Polizeipräsident Frank Hoever begrüßt das Engagement seiner Behörde: "Mir als Behördenleiter ist es sehr wichtig, dass wir als Bonner Polizei nicht nur ein Garant für Sicherheit, sondern auch ein attraktiver Arbeitgeber sind. Das bedarf vieler Anstrengungen und daran müssen wir permanent arbeiten".

Bonns Oberbürgermeisterin, Katja Dörner: "Ich freue mich, dass die Polizei Bonn auf dem Weg zur Verkehrswende und zum besseren Klimaschutz als wichtiger Arbeitgeber in der Region dabei ist."

Mehr Informationen zu "Jobwärts" gibt es auf der Homepage des Projektes bei der Stadt Bonn: https://www.bonn.de/microsite/jobwaerts/index.php

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110