Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Räuberische Erpressung in Friesdorf

Off
Off
Räuberische Erpressung in Friesdorf
Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen ging am Dienstagabend (18.07.2017) 18:00 Uhr ein 14-Jähriger vom Friesdorfer Freibad über einen Verbindungsweg in Richtung "Schwalbengarten", als ihn plötzlich von hinten ein bislang Unbekannter festhielt.
PLZ
53227
Polizei Bonn

Er drohte dem Schüler und brachte ihn dadurch dazu, ihm sein Mobiltelefon und einen Bargeldbetrag auszuhändigen.

Der Unbekannte, von dem aktuell noch keine Beschreibung vorliegt, soll sich mit dem Diebesgut in Richtung Friesdorfer Freibad entfernt haben.

Das Kriminalkommissariat 32 hat die Ermittlungen in der räuberischen Erpressung aufgenommen und bittet um Hinweise. Wer die Tat beobachtet hat oder Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0228 15-0 zu melden.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110