Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Raub in Dransdorf: Handyverkauf - Plötzlich zog Unbekannter die Schusswaffe

Off
Off
Raub in Dransdorf: Handyverkauf - Plötzlich zog Unbekannter die Schusswaffe
Am Montag, 26.03.2018, trafen sich ein 23-Jähriger Mann und zwei Unbekannte in Bonn-Dransdorf nach Vereinbarung um 20.00 Uhr auf der Kleine Straße. Die 20-25 Jahre alten Männer interessierten sich für das von dem 23-Jährigen im Internet zum Verkauf angebotene Mobiltelefon.
PLZ
53121
Polizei Bonn

Plötzlich zog einer der beiden Männer einer Schusswaffe, bedrohte den jungen Mann und riss ihm dessen Mobiltelefon aus der Hand. Anschließend liefen die Tatverdächtigen mit ihrer Beute davon.

Der vermeintliche Ankäufer des Telefons wird vom Geschädigten als

  • 1,75- 1,85 Meter groß,
  • dick,
  • löchriger Dreitagebart,
  • schwarze Haare,
  • Pickel,
  • schwarze Jacke,
  • dunkle Hose,
  • führte eine "Gucci"-Männerhandtasche mit sich.

Sein Begleiter, der mit der Schusswaffe drohte, soll eine

  • dunkle Hautfarbe haben,
  • etwa 1,80 Meter groß,
  • schlank und sportlich sein.
  • Er war schwarz gekleidet.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang ergebnislos. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110