Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Straßenraub in Bonn-Tannenbusch - Polizei bittet um Hinweise

Off
Off
Straßenraub in Bonn-Tannenbusch - Polizei bittet um Hinweise
In den Morgenstunden des 17.07.2017 ereignete sich im Verlauf der Straße "An der Düne" in Bonn-Tannenbusch ein Straßenraub.
PLZ
53227
Polizei Bonn

Gegen 08:40 Uhr war eine 48-jährige, gehbeeinträchtigte Frau zu Fuß aus Richtung der Waldorfschule, über die Marienburger Straße kommend im Bereich der Straße "An der Düne" unterwegs, als sie von mehreren ihr unbekannten Jugendlichen attackiert wurde.

Nach den bisherigen Ermittlungen wurde die Fußgängerin von den Unbekannten geschubst - einer der Täter entriss ihr eine Gehhilfe. Die 48-Jährige kam daraufhin zu Fall und zog sich Verletzungen zu.

Die Täter raubten die Handtasche der Frau, in der sich neben einem Computer-Tablet, einer EC-Karte und persönlichen Dokumenten auch ein Bargeld befand und liefen vom Tatort davon.

Die Geschädigte alarmierte über Notruf die Einsatzleitstelle der Polizei, die daraufhin die Rettungs- und Fahndungsmaßnahmen koordinierte. Die 48-Jährige wurde nach erfolgter Versorgung vor Ort mit einem Rettungstransportwagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Unweit des Tatortes fanden die Polizisten die augenscheinlich entleerte Handtasche der Geschädigten auf und stellten sie sicher.

Die Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang noch nicht zur Festnahme der Täter, zu denen derzeit folgende Beschreibungsmerkmal vorliegen:

  • drei bis vier Jugendliche
  • jeweils 16-18 Jahre alt
  • einer trug u.a. eine rote Kappe

Die Ermittlungsgruppe Tannenbusch hat die weitergehende Bearbeitung des Falles übernommen.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen oder zu Identität / zum Aufenthalt der Täter machen können, sich unter der Rufnummer 0228-150 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110