Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Verkehrsdelikt in Bonn-Castell

Off
Off
Verkehrsdelikt in Bonn-Castell
In den späten Abendstunden des 27.08.2018 hielt eine Funkstreifenwagenbesatzung vor einer neu eröffneten Bar auf der Römerstraße an, um vor der Bar festgestellte Personen und Fahrzeuge zu kontrollieren. Kurz nach dem Eintreffen der Polizei, gegen 23:15 Uhr, raste ein noch unbekannter Fahrer, der mit seinem Motorrad auch vor dem Barbereich stand, plötzlich mit augenscheinlich hoher Geschwindigkeit davon.
PLZ
53111
Polizei Bonn

Eine Funkstreifenwagenbesatzung versuchte, dem Unbekannten zu folgen. Dieser entfernte sich über die Straßenzüge Könstraße, Theaterstraße, Wachsbleiche, Stiftsplatz und im weiteren Verlauf über die Straßen Rosental, Römerstraße und schließlich Estermannstraße. Der Kradfahrer ignorierte sämtliche Haltezeichen der Polizei.

Als er auf der Estermannstraße in den mit Warnbaken abgesperrten Bereich einer Veranstaltung fuhr, beendeten die Polizisten die Nachfahrt. Nach den bisherigen Feststellungen touchierte der Motorradfahrer in diesem Bereich eine Person am Arm und verletzte diese hierdurch leicht. Der Motorradfahrer setzte seine Fahrt in unbekannte Richtung fort.

Die von der Einsatzleitstelle weiter koordinierten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Feststellung des Fahrers, der nach den ersten Feststellungen im innerstädtischen Bereich zeitweise mit einer Geschwindigkeit von etwa 100 km/h unterwegs war.

Aktuell liegen der Polizei folgende Beschreibungsmerkmale vor:

  • 170-180 cm groß
  • 70-80 kg schwer
  • schwarzer Overall und schwarzer Helm
  • Krad mit augenscheinlich leicht hochgeknicktem Kennzeichen.

Das zuständige Verkehrskommissariat 1 übernimmt die weiteren Ermittlungen zu dem geschilderten Geschehen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0228 15-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110