Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Verkehrskontrolle in Duisdorf: Autofahrer alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Off
Off
Verkehrskontrolle in Duisdorf: Autofahrer alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis unterwegs
Bei einer Verkehrskontrolle auf der Rochusstraße stoppte eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Duisdorf am Montagabend einen 38-jährigen Autofahrer.
Polizei Bonn

Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers. Ein Alko-Test bestätigte mit einem Wert von 1,1 Promille die Wahrnehmungen der Polizisten. Außerdem stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Er musste die Beamten zur Wache an der Villemombler Straße begleiten. Dort wurde ihm durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Nach der Anzeigenerstattung konnte der 38-Jährige die Wache wieder verlassen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Eine Strafanzeige erwartet auch den Autobesitzer, der dem 38-Jährigen das Fahrzeug zur Verfügung gestellt hat. Wer sein Fahrzeug an jemanden herausgibt, der keinen Führerschein hat, muss ebenfalls mit einer Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder Geldstrafe rechnen, da er den Tatbestand des Gestattens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verwirklicht hat. Wer als Fahrzeughalter sein Auto anderen überlässt, muss vorher prüfen, ob die anderen Fahrer im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis sind.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110