Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Wohnungsbrand Bonn-Pennenfeld: Keine Hinweise auf vorsätzliche Brandlegung

Off
Off
Wohnungsbrand Bonn-Pennenfeld: Keine Hinweise auf vorsätzliche Brandlegung
Bei einem Wohnungsbrand in Bonn-Pennenfeld ist am Donnerstag ein 52-jähriger Mann gestorben.
PLZ
53177
Polizei Bonn

Die Ermittlungen der Beamten des Kriminalkommissariats 11 der Bonner Polizei bestätigten die Vermutung, dass es sich bei dem Verstorbenen um den 52-jährigen Mieter handelt.

Im Rahmen der rechtsmedizinischen Untersuchungen ergaben sich keine Anhaltspunkte für eine Gewalteinwirkung gegen den Verstorbenen.

Im Hinblick auf die Brandursache gibt es bislang keinerlei Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung oder eine Fremdeinwirkung.

Ein technischer Defekt oder Fahrlässigkeit können als Brandursache nicht ausgeschlossen werden.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110