Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bad Godesberg: Streit unter Bekannten eskalierte

Off
Bad Godesberg: Streit unter Bekannten eskalierte
Wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft gegen drei Männer im Alter von 20, 24 und 26 Jahren.

Sie hatten sich am Samstagnachmittag gegen 17.55 Uhr mit einem 24-jährigen Bekannten an der U-Bahn-Haltestelle an der Plittersdorfer Straße getroffen, um einen zurückliegenden Vorfall bei einer Feier zu besprechen.

Die Beteiligten gerieten in einen handfesten Streit, in dessen Verlauf die drei Männer auf den 24-Jährigen einschlugen und auf ihn eintraten.

Als ein Passant vor Ort erschien, liefen die Tatverdächtigen davon und stiegen in ein auf der Plittersdorfer Straße geparktes Auto. Der 24-Jährige war den Männer gefolgt und stellte sich halb auf die Straße.

Der 20-jährige Fahrer, so der bisherige Ermittlungsstand, fuhr los und verletzte den 24-Jährigen bei der Vorbeifahrt so schwer, dass er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Als die drei Tatverdächtigen dort kurze Zeit später erschienen, wurden sie durch Beamte der Polizeiwache Bad Godesberg vorläufig festgenommen.

Auf Grund der Gesamtumstände übernahm eine Ermittlungskommission der Bonner Polizei in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft die Ermittlungen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bonn erließ ein Richter Haftbefehl wegen Gefährlicher Körperverletzung gegen den 26-Jährigen, der unter strengen Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde. Auch die beiden anderen Männer konnten das Präsidium wieder verlassen.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen und einzelnen Tatbeiträgen dauern an. Der 20-Jährige musste vor dem Verlassen des Polizeipräsidiums seinen Führerschein abgeben.