Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bewohner überraschen Einbrecher in Weststadt und Endenich

Off
Bewohner überraschen Einbrecher in Weststadt und Endenich
Auf frischer Tat haben Bewohner am Samstagnachmittag in Bonn-Endenich und in der Weststadt jeweils einen Einbrecher überrascht. Die beiden Unbekannten hatten auf "Kipp" stehende Türen und Fenster geöffnet.

Bankkarten, Bargeld und ein Laptop erbeutete ein Unbekannter um 15:10 Uhr in Bonn-Endenich. Er hatte eine auf "Kipp" stehende Terrassentüre geöffnet und sich so Zutritt zu einem Reihenhaus Auf dem Hügel verschafft. Als er das Haus nach Wertgegenständen durchsuchte, kehrte ein Bewohner zurück und öffnete die Haustür. Sofort verließ der Unbekannte mit seiner Beute den Tatort. Er war nach Angaben des Zeugen etwa 1,80 Meter groß, schwarze Haare und hat einen dunklen Teint. Er trug schwarze Kleidung. Eine sofort eingeleitet Fahndung verlief ergebnislos.

Durch ein geöffnetes Küchenfenster stieg gegen 15:40 Uhr ein Unbekannter in die Küche einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Beethovenstraße. Dort wurde er von einer Bewohnerin überrascht. Der Einbrecher kletterte aus dem Fenster, stieg auf ein Fahrrad und fuhr davon. Er wurde von der Zeugin wie folgt beschrieben: Etwa 1,70 Meter groß, schlank, kurz rasiertes blondes Haar und braune Augen. Bekleidet war er mit hell und rot karierten Shorts, einem grünen Fußballtrikot mit weißem Kragen sowie der Aufschrift Özil. Er soll mit einem alten Fahrrad, bordeauxfarben lackiert, davon gefahren sein. Nach ersten Erkenntnissen erbeutete er Bargeld. Auch von ihm fehlt bislang jede Spur.

Wer Hinweise zu den Tatverdächtigen geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0228/150 mit dem Ermittlern des Kriminalkommissariats 34 in Verbindung zu setzen.

Aufgrund der hochsommerlichen Temperaturen warnt die Bonner Polizei erneut: Gekippte Fenster sind offene Fenster! Sie sind für Einbrecher kein Hindernis sondern ein "leichtes Spiel"! Lassen Sie daher ein auf Kipp stehendes Fenster nicht unbeobachtet. Schließen sie immer alle Fenster und Türen, wenn sie die Wohnung verlassen oder sich Schlafen legen.

Fast jeder zweite Wohnungseinbruch scheitert, weil aufmerksame Zeugen schnell und richtig reagierten oder weil Fenster und Türen gut gesichert waren und dem Einbrecher standhielten. -Rufen Sie bei verdächtigen Wahrnehmungen den Notruf 110 an. Wir sind für Sie da! -Sollte Ihnen im Nachhinein eine Situation verdächtig erscheinen, wenden Sie sich bitte direkt an die Einbruchsermittler des Kriminalkommissariats 34 unter der Telefonnummer 0228 15-0.

Weitere Informationen und Tipps zum Schutz vor Einbrechern finden Sie auf: https://redaktion-bonn.polizei.nrw/artikel/einbrecher-machen-keinen-Urlaub