Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bonn-Bad Godesberg: 29-Jähriger bei versuchtem Straßenraub attackiert - Polizei bittet um Hinweise

Off
Bonn-Bad Godesberg: 29-Jähriger bei versuchtem Straßenraub attackiert - Polizei bittet um Hinweise
Mehrere bislang unbekannte Männer sollen in der Nacht zu Samstag (30.03.2019) versucht haben, einen 29-Jährigen an der Bad Godesberger Stadthalle zu berauben.

Der Geschädigte ging zur Tatzeit gegen 00:55 Uhr in Richtung Von-der-Heydt-Straße über den Zebrastreifen an der Haltestelle Stadthalle, als er von einer Gruppe von fünf Männern angesprochen und nach der Uhrzeit gefragt wurde.

Als der 29-Jährige dann sein Mobiltelefon hervorholte um nach der Uhrzeit zu schauen, forderten zwei der Unbekannten ihn zur Herausgabe des Handys sowie seiner weiteren Wertsachen auf. Als er dies verweigerte, wurde er nach bisherigen Erkenntnissen unmittelbar körperlich attackiert und ging zu Boden, blieb aber im Besitz seiner Sachen.

Bei der Auseinandersetzung wurde der 29-Jährige verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn nach erfolgter Erstversorgung in ein Krankenhaus. Die Tatverdächtigen flüchteten in unbekannter Richtung vom Tatort. Bei einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung konnten die Männer nicht mehr angetroffen werden.

Zwei der Tatverdächtigen können wie folgend beschrieben werden:

1. Person:

  • Etwa 1,85 m groß,
  • weiße Jacke, dunkelblaue Jeans,
  • Afro-Frisur,
  • sprach Deutsch.

2. Person:

  • Etwa 1,70 m groß,
  • weiße Hose, dunkle Oberbekleidung,
  • seitlich kurze Haare mit dunklem Zopf auf dem Kopf,
  • sprach Deutsch.

Das Kriminalkommissariat 32 hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Wem zur Tatzeit verdächtige Personen in Tatortnähe aufgefallen sind oder wer Angaben zu deren Identität machen kann, wird gebeten, sich bei den Ermittlern unter der Rufnummer 0228 15-0 zu melden.