Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bonn-Duisdorf: Busfahrer stand unter Alkoholeinwirkung

Off
Bonn-Duisdorf: Busfahrer stand unter Alkoholeinwirkung
Die Bonner Polizei hat am Donnerstagabend gegen 23:00 Uhr in Bonn-Duisdorf die Fahrt eines Linienbusses gestoppt.

Ein Fahrgast hatte auf der Fahrt von Rheinbach nach Bonn die Polizei wegen der unsicheren Fahrweise des Busfahrers angerufen. Daraufhin stoppten die Beamten den Bus auf der Rochusstraße.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 51-jährigen Fahrers fest. Ein Atemalkohol-Test ergab einen Wert von 0,5 Promille. In der Tasche des Fahrers wurden drei leere Bierdosen gefunden.

Wegen der besonderen Verantwortung bei der Personenbeförderung gilt für Busfahrer ein absolutes Alkoholverbot. Der Fahrer musste den Bus stehen lassen und die Beamten zur Wache Innenstadt begleiten. Dort wurde ihm wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren und Alkoholeinwirkung eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.