Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bonn-Duisdorf: Räuberischer Diebstahl in Supermarkt - Polizei nahm drei Tatverdächtige vorläufig fest

Off
Bonn-Duisdorf: Räuberischer Diebstahl in Supermarkt - Polizei nahm drei Tatverdächtige vorläufig fest
Zu einem räuberischen Diebstahl in einem Supermarkt auf dem Basketsring in Bonn-Duisdorf kam es in den frühen Nachmittagsstunden des 12.03.2019:

Gegen 14:15 Uhr waren drei Männer in dem Verkaufsraum unterwegs, beluden einen Einkaufswagen mit Waren im Umfang von über 500 Euro und bewegten sich dann - ohne zu bezahlen - durch den Eingangsbereich in Richtung Parkplatz. Einer der Verdächtigen hatte hierzu die durch Sensoren gesteuerte Eingangstüre blockiert und offen gehalten. Mitarbeiter des Marktes beobachteten die Situation und hielten die drei Unbekannten bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeistreife fest. Einer der Verdächtigen schlug hierbei einen der Zeugen, der hierbei leicht verletzt wurde. Die drei Männer wurden vor Ort überprüft. Nach den ersten Ermittlungen sind sie in der Bundesrepublik ohne festen Wohnsitz. Die Polizisten nahmen die mutmaßlichen Diebe im Alter von 39 und 49 Jahren vorläufig fest und brachten sie in das Polizeigewahrsam. Die Identität des dritten Beschuldigten konnte bislang noch nicht zweifelsfrei festgestellt werden - er versuchte, sich den polizeilichen Maßnahmen durch Schläge zu widersetzen. Hierbei wurde keine weitere Person verletzt. Der auf dem Parkplatz abgestellte Pkw der Verdächtigen wurde beschlagnahmt. Nach dem aktuellen Sachstand konnte ein mutmaßlicher weiterer Mittäter vom Ort des Geschehens flüchten. Das zuständige Kriminalkommissariat hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem Geschehen übernommen.