Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bonn-Zentrum: Erneute Kontrollen im Hofgarten - 29-Jähriger festgenommen

Off
Bonn-Zentrum: Erneute Kontrollen im Hofgarten - 29-Jähriger festgenommen
Vier Strafanzeigen wegen Drogendelikten, neun Platzverweise und dreizehn Personenüberprüfungen sind die Bilanz eines Einsatzes der Bonner Polizei im Hofgarten. Ein 29-Jähriger, der abgeschoben werden soll, wurde festgenommen.

Am Mittwoch (03.04.2019) waren Beamte der Einsatzhundertschaft mit uniformierten und zivilen Fußstreifen vor Ort. Im Fokus der Einsatzkräfte standen mutmaßliche Drogendealer.

Gegen 17:00 Uhr wurden zwei Personen nach einem mutmaßlichen Drogengeschäft kontrolliert. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein 21-Jähriger Marihuana an einen 16-Jährigen verkauft.

Im Rucksack des 21-Jährigen fanden die Beamten insgesamt 18 Konsumeinheiten Marihuana. Er wurde daher wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln vorläufig festgenommen, außerdem wurde ein längerfristiges Betretungsverbot für den Hofgarten und angrenzende Bereiche gegen ihn verfügt.

Nach der Durchsuchung seiner Wohnung sowie ersten Maßnahmen wurde er am späten Abend wieder entlassen. Gegen beide wird nun weiter ermittelt.

Einen 29-Jährigen, der vom Ausländeramt zur Abschiebung ausgeschrieben war, nahmen die Beamten fest. Auch bei ihm wurden mehrere Konsumeinheiten Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Der Mann wurde ins Polizeigewahrsam gebracht. Die Maßnahmen gegen ihn dauern derzeit noch an.