Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Einbrecher nach Zeugenhinweis in Bad Honnef festgenommen

Off
Einbrecher nach Zeugenhinweis in Bad Honnef festgenommen
Ein Zeugenhinweis führte in der Nacht zu Dienstag (03.07.2018) zur Festnahme von zwei mutmaßlichen Einbrechern in Bad Honnef

Gegen 03:40 Uhr meldete ein aufmerksamer Zeuge der Einsatzleitstelle zwei Personen, die gerade im Begriff waren in ein Ladenlokal auf der Wittichenauer Straße einzubrechen.

Umgehend wurden mehrere Streifenwagenbesatzungen zum Einsatzort entsandt. Die Täter, die inzwischen das Objekt betreten hatten flüchteten kurz darauf, vermutlich durch eine Alarmanlage aufgeschreckt, mit einem vor dem Objekt abgestellten Pkw. Unweit des Tatortes konnte der Wagen durch Polizeibeamte gestoppt werden.

Die Fahrzeuginsassen, ein 19-Jähriger und ein 24-Jähriger aus dem Bereich Dormagen, wurden vorläufig festgenommen und in Polizeipräsidium gebracht. In dem Fluchtwagen, der sichergestellt wurde, fanden die Beamten entsprechendes Einbruchswerkzeug.

Nach ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen wurden die Tatverdächtigen in Abstimmung mit der Bonner Staatsanwaltschaft wieder entlassen, da keine Haftgründe vorlagen. Die vom Kriminalkommissariat 34 gegen die Männer geführten Ermittlungen wegen des Verdachts des Einbruchdiebstahls dauern indes weiter an.

Erneut führte der schnelle Notruf eines aufmerksamen Zeugen zur Festnahme zweier Tatverdächtiger. Generell appelliert die Bonner Polizei: Rufen Sie bei verdächtigen Wahrnehmungen umgehend den Notruf 110, bleiben Sie aufmerksam und schildern der Polizei Ihre Beobachtungen.