Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Festnahme wegen illegalen Anbaus von Marihuana

Off
Growzelt
Festnahme wegen illegalen Anbaus von Marihuana
Im Rahmen einer Wohnungsdurchsuchung mit richterlichem Beschluss zur Aufklärung eines Eigentumsdeliktes wurde am Freitagnachmittag, dem 05.07.2019 in einem Einfamilienhaus in Rheinbach eine größere Marihuana-Indoorplantage gefunden.

Im gesamten Haus, vom Keller bis in das Dachgeschoß, waren insgesamt acht Growzelte aufgestellt, die teilweise einen gesamten Raum einnahmen. Darüber hinaus war ein Kellerraum komplett dem Anbau gewidmet.

Der 24 jährige Betreiber hatte offensichtlich eine beachtliche Summe in die Anlage investiert und sie derart planvoll eingerichtet, dass durch die sehr unterschiedlichen Wachstumsstadien der Pflanzen praktisch durchgängig geerntet werden konnte.

Der Beschuldigte wurde nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen, muss aber angesichts der großen Rauschgiftmengen mit einer empfindlichen Strafe rechnen.

Das für die Rauschgiftkriminalität in Bonn zuständige KK 33 arbeitete bis in die Abendstunden, um die Plantage mit ca. 500 Pflanzen komplett abzubauen und die Pflanzen und das Equipment beweiskräftig sicherzustellen.

Zusätzlich wurde noch eine Wohnung in Köln durchsucht - hier erfolgte dann auch die Sicherstellung einer nicht geringen Menge Marihuana.

Ob diese sichergestellte Menge auch dem Beschuldigten zuzurechnen ist, bedarf noch weiterer Ermittlungen.