Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Königswinter-Willmeroth: Tödlicher Verkehrsunfall auf der Landstraße 330

Off
Königswinter-Willmeroth: Tödlicher Verkehrsunfall auf der Landstraße 330
Bei einem vermeintlichen Verkehrsunfall zwischen Königswinter-Willmeroth und -Oberpleis ist am frühen Montagmorgen ) ein 22-jähriger Autofahrer gestorben. Nach derzeitigem Erkenntnisstand liegt dem ein Suizidalgeschehen zugrunde.

Meldung 1 vom 29.04.2019

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Königswinter-Willmeroth und -Oberpleis ist am frühen Montagmorgen (29.04.2019) ein 22-jähriger Autofahrer gestorben.

Um 05:26 Uhr waren die Rettungsleitstelle des Rhein-Sieg-Kreises und die Polizei über einen schweren Verkehrsunfall auf Landstraße 330 informiert worden. Nach bisherigem Ermittlungsstand war ein 22-Jähriger mit seinem Auto von Willmeroth in Richtung Oberpleis unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet das Fahrzeug von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Hierbei zog sich der Fahrer so schwere Verletzungen zu, dass ein Notarzt nur noch dessen Tod feststellen konnte. Der Verstorbene musste von Einsatzkräften der Feuerwehr Königswinter aus dem Wagen geborgen werden. Beamte der Bonner Polizei übernahmen in Begleitung eines Seelsorgers die Benachrichtigung der Angehörigen. Zu den Ermittlungen an der Unfallstelle, die weiterhin andauern, wurde in Abstimmung mit der Bonner Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen.

 

Meldung 2 vom 02.05.2019

Die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache, zu denen in Abstimmung mit der Bonner Staatsanwaltschaft auch ein Sachverständiger hinzugezogen worden war, ergaben, dass dem Verkehrsunfall ein Suizidalgeschehen zugrunde liegt.