Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Verdacht der Alkoholeinwirkung bei Verkehrsunfall in Bonn-Plittersdorf

Off
Verdacht der Alkoholeinwirkung bei Verkehrsunfall in Bonn-Plittersdorf
Verkehrskommissariat ermittelt
Ermittlungen wegen des Verdachts des Fahrens unter Alkoholeinwirkung zieht ein Verkehrsunfall nach sich, der sich in der Nacht zum 02.10.2018 im Bereich Ubierstraße / Mittelstraße In Bonn-Plittersdorf ereignete.

Gegen 03:20 Uhr hatte ein Autofahrer die Einsatzleitstelle über den Verkehrsunfall informiert. Die kurze Zeit später eintreffende Streifenwagenbesatzung stellte vor Ort neben dem beschädigten Pkw auch einen 39-jährigen Mann fest, der angab, mit seinem Wagen unterwegs gewesen zu sein.

Nach seinen Angaben war er auf der Ubierstraße in Richtung Mittelstraße gefahren. Im Bereich des Kreisverkehrs habe er die Kontrolle über das Auto verloren und sei nach rechts von der Fahrbahn gegen eine Straßenlaterne geschleudert. Anschließend habe er telefonisch einen Abschleppdienst zum Transport seines augenscheinlich stark beschädigten Fahrzeugs bestellt.

Während der Unfallaufnahme nahmen die Polizisten Alkoholgeruch in der Atemluft des 39-Jährigen wahr. Nachdem ein Atemalkoholtest einen Wert von rund 0,9 Promille ergeben hatte, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 10000 Euro. Das zuständige Verkehrskommissariat hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem Geschehen übernommen.