Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Verkehrskontrollen im Zuständigkeitsbereich der Wache Ramersdorf

Off
Verkehrskontrollen im Zuständigkeitsbereich der Wache Ramersdorf
Am vergangenen Samstag (07.07.2018) kontrollierten die Beamten der Wache Ramersdorf verstärkt junge Fahrzeugführer im Wachbereich. Insgesamt wurden in der Zeit von 14 Uhr bis 22 Uhr 25 Fahrzeuge überprüft. Dabei wurden 14 Verstöße festgestellt.

Ein 22-jähriger Fahrzeugführer fiel gegen 16:40 Uhr einer Streifenwagenbesatzung aufgrund seiner unsicheren Fahrweise auf dem Pfannenschuppenweg in Bad Honnef auf. Bei einer anschließenden Kontrolle erhärtete sich der Verdacht, dass der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Im Fahrzeuginnern wurde zudem eine geringe Menge Marihuana aufgefunden. Dem jungen Mann wurde auf der Wache in Ramersdorf eine Blutprobe entnommen. Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Führens eines Kraftfahrzeuges unter Drogeneinfluss und wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln schließen sich an.

Ein 46-jähriger Pkw-Fahrer fiel gegen 19:17 Uhr auf der Laurentiusstraße in Königswinter auf, da er seinen Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Es stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.

Gegen 19:35 Uhr wurde ein 18-jähriger Fahrzeugführer auf der Bachstraße in Königswinter kontrolliert. An dem Pkw des jungen Mannes waren diverse technische Veränderungen vorgenommen worden. Für die Umbauten konnte der Mann keinerlei Genehmigungen vorlegen. Der Pkw wurde zur technischen Untersuchung sichergestellt. Sowohl gegen den Fahrer als auch gegen die Halterin des Fahrzeuges fertigten die Polizeibeamten Strafanzeigen.