Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Verkehrsunfall in Bonner Südstadt - Fahrer schleuderte auf Gleisbett

Off
Verkehrsunfall in Bonner Südstadt - Fahrer schleuderte auf Gleisbett
Ermittlungen wegen Verdachts der Alkoholeinwirkung
In den Nachtstunden zum 01.03.2018 ereignete sich in der Bonner Südstadt ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

Gegen 03:30 Uhr war ein 26-jähriger Fahrer mit seinem Wagen auf der Oskar-Walzel-Straße in Richtung der Straße "An der Elisabethkirche" unterwegs. Unterhalb der Reuterbrücke verlor er aus zunächst ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach der Spurenlage nach rechts von der Fahrbahn ab.

Nach dem Überqueren eines Gehweges durchbrach er dann mit seinem Auto einen älteren Holzzaun und schleuderte dann auf das etwas tiefer gelegene Gleisbett. Hier wurde der Fahrer dann auch von der alarmierten Funkstreifenwagenbesatzung angetroffen und überprüft.

Die Polizisten stellten bei dem 26-Jährigen, der nach den ersten Feststellungen unverletzt blieb, eine verwaschene Sprache fest. Nachdem ein Atemalkoholtest einen Wert von rund 1,5 Promille ergeben hatte, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Die Bergung des schwer beschädigten Autos erfolgte mit einem Abschleppwagen.

Das zuständige Verkehrskommissariat hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem Fall übernommen.