Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Versuchter Einbruch in Bonn-Mehlem

Off
Versuchter Einbruch in Bonn-Mehlem
Polizei stellte nach Zeugenhinweis drei Tatverdächtige
In den Nachtstunden des 04.09.2019 führte die Beobachtung aufmerksamer Zeugen zur Feststellung von drei Tatverdächtigen im Bereich der Rolandswerther Straße in Bonn-Mehlem.

Gegen 00:30 Uhr beobachteten die Zeugen, wie drei Personen mit Taschenlampen aus einem Pkw auf der Rolandswerther Straße stiegen und sich zunächst über den Zaun des nahegelegenen Sportplatzes kletterten. Kurze Zeit später vernahmen die Zeugen dann auch ein Scheibenklirren aus Richtung der dem Sportplatz abgewandten Seite.

Die beobachteten Verdächtigen kehrten schließlich zu dem abgestellten Pkw zurück - die Zeugen hielten sie dort bis zum Eintreffen der bereits alarmierten Polizeistreifen fest.

Die Einsatzkräfte stellten im Rahmen der Absuche dann auf der Rolandswerther Straße an einem Einfamilienhaus eine eingeschlagene Fensterscheibe fest und legten eine Strafanzeige wegen des Verdachts des versuchten Einbruchs vor - darüber hinaus ermittelt die Polizei mit Blick auf das Betreten des eingezäunten Sportplatzgeländes wegen des Verdachts des Hausfriedensbruchs.

Nach erfolgter Überprüfung vor Ort wurden die drei jungen Männer im Alter von jeweils 19 Jahren, die nach den aktuellen Feststellungen noch nicht kriminalpolizeilich in Erscheinung getreten sind, durch ein Team der Kriminalwache erkennungsdienstlich behandelt und anschließend wieder nach Hause entlassen. Das zuständige Kriminalkommissariat führt nun die weitergehenden Ermittlungen zu dem Geschehen.