Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

25-Jähriger bei Einbruchsversuch vorläufig festgenommen

Off
Off
25-Jähriger bei Einbruchsversuch vorläufig festgenommen
Ein Einbruchsversuch in Bonn-Dransdorf blieb am frühen Donnerstagmorgen, 29.06.2017, nicht unbemerkt.
PLZ
53227
Polizei Bonn

Ein aufmerksamer Anwohner vernahm gegen 04:00 Uhr laute Geräusche auf der Justus-von-Liebig-Straße und meldete der Polizei im Anschluss zwei Personen, die sich am Schaufenster eines Firmengebäudes zu schaffen machten.

Mehrere Streifenwagen eilten zum Tatort und konnten einen 25-jährigen Mann stellen und vorläufig festnehmen. Ein mutmaßlicher Mittäter war bereits vom Tatort geflüchtet und konnte auch im Rahmen sofortiger Fahndungsmaßnahmen nicht mehr angetroffen werden. Er soll zur Tatzeit mit kurzer, weißer Hose, weißen Handschuhen und einer roten Jacke bekleidet gewesen sein.

Das zuständige Kriminalkommissariat 32 bittet in diesem Zusammenhang Zeugen, die Angaben zur Identität der Person machen können, sich unter 0228/15-0 bei den Ermittlern zu melden.

Der 25-jährige, polizeibekannte Mann wurde ins Polizeipräsidium gebracht. Nach ersten Ermittlungen soll er noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Erneut führte der schnelle Hinweis eines aufmerksamen Zeugen zur Festnahme eines Tatverdächtigen. Generell appelliert die Bonner Polizei: Rufen Sie bei verdächtigen Wahrnehmungen umgehend den Notruf 110, bleiben Sie aufmerksam und schildern der Polizei Ihre Beobachtungen.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110