Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bonn-Rüngsdorf: Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Off
Off
Bonn-Rüngsdorf: Tatverdächtiger in Untersuchungshaft
Ein Streit über Nichtigkeiten war nach bisherigen Erkenntnissen der Auslöser für die Auseinandersetzung in Bonn-Rüngsdorf, bei der am frühen Sonntagmorgen ein 31-jähriger Mann durch einen Schuss ins Bein verletzt wurde.
PLZ
53179
Polizei Bonn

Der 30-jährige Tatverdächtige war gegen 04.30 Uhr mit seinem 31-jährigen Bekannten vor dessen Wohnung in Streit geraten. Um die weiteren Hausbewohner nicht zu stören, verlagerten die beiden Männer und zwei Bekannte des 31-Jährigen ihren Disput auf den nahe gelegenen Schulhof. Dort kam es dann zu den Schussabgaben durch den Tatverdächtigen.

Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung heute einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl

 ( siehe unsere Pressemeldungen vom 25.03.2018).

 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110