Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Content

Bonn-Südstadt: Zeuge wählte 110 - 33-Jähriger nach Diebstählen festgenommen

Off
Bonn-Südstadt: Zeuge wählte 110 - 33-Jähriger nach Diebstählen festgenommen
Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete in der Nacht zu Donnerstag (13.02.2020) gegen 01:10 Uhr einen unbekannten Mann an der Reuterstraße, der auffällig in geparkte Autos sah. Zuvor hatte er bereits Wertgegenstände aus einem Fahrzeug gestohlen.
PLZ
53111
Polizei Bonn

Der Mann handelte richtig und wählte umgehend den Polizeinotruf 110. Er gab der Einsatzleitstelle eine detaillierte Beschreibung des Tatverdächtigen durch. Sofort begaben sich mehrere Streifenteams in den Nahbereich des Tatortes und konnten den 33-jährigen Mann an der Ecke Bonner Talweg/Ermekeilstraße stellen. Den Polizeibeamten war der Tatverdächtige nicht unbekannt, da er erst gegen 21:40 Uhr bei einem Ladendiebstahl in einem Supermarkt am Bonner Talweg ertappt wurde. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten außerdem ein Mobiltelefon, Bargeld und eine Geldbörse. Diese Gegenstände hatte er erst kurz zuvor aus einem auf der Ermekeilstraße geparkten Peugeot gestohlen. Der 33-Jährige wurde vorläufig festgenommen und in das Polizeipräsidium gebracht. Die Ermittlungen gegen ihn dauern derzeit noch an.

Erneut führte der schnelle Notruf von aufmerksamen Zeugen zur Festnahme eines Tatverdächtigen. Generell appelliert die Bonner Polizei: Rufen Sie bei verdächtigen Wahrnehmungen umgehend den Notruf 110, bleiben Sie aufmerksam und schildern der Polizei Ihre Beobachtungen.