Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Meckenheim: Aufmerksame Zeugin meldet Pkw-Aufbrecher - 36-Jähriger vorläufig festgenommen

Off
Off
Meckenheim: Aufmerksame Zeugin meldet Pkw-Aufbrecher - 36-Jähriger vorläufig festgenommen
Beamte der Wache Meckenheim konnten In der Nacht zu Freitag(25.01.2017) dank einer aufmerksamen Zeugin einen Pkw-Aufbrecher festnehmen
PLZ
53340
Polizei Bonn

Der Tatverdächtige wurde von ihr dabei beobachtet, wie er durch eine offenbar bereits zuvor eingeschlagene Seitenscheibe eines Kleintransportes in das Fahrzeuginnere einstieg. Die Frau wählte umgehend den Polizeinotruf 110, während sie den Verdächtigen im Auge behielt. Aufgrund der durch die Zeugin abgegebenen Personenbeschreibung konnte der Tatverdächtige noch in Tatortnähe gestellt werden. Weitere Ermittlungen vor Ort ergaben, dass er bereits diverses Werkzeug aus dem angegangenen Kleintransporter in seinen Pkw verbracht hatte, der unweit des Tatortes festgestellt werden konnte.

Der Mann wurde vorläufig festgenommen und ins Polizeipräsidium gebracht. Nach einer durchgeführten ED-Behandlung übernimmt das KK 35 die weitere Ermittlungen. Der 36-Jährige wird im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittler prüfen auch, ob der Mann für weitere Taten in Frage kommt (siehe dazu: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/3848333).

Erneut führte der schnelle Notruf einer aufmerksamen Zeugin zur Festnahme eines Tatverdächtigen. Generell appelliert die Bonner Polizei: Rufen Sie bei verdächtigen Wahrnehmungen umgehend den Notruf 110, bleiben Sie aufmerksam und schildern der Polizei Ihre Beobachtungen.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110