Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

PKW-Aufbrecher in Endenich unterwegs - Polizei bittet um Hinweise

Off
Off
PKW-Aufbrecher in Endenich unterwegs - Polizei bittet um Hinweise
Zeugen beobachteten am Sonntagnachmittag (18.11.2018) gegen 16:00 Uhr einen Unbekannten, der die Seitenscheibe eines auf der Siemensstraße geparkten Pkw eingeschlagen hatte. Anschließend griff der Mann ins Innere des Fahrzeuges und entwendete nach dem bisherigen Sachstand ein Mobiltelefon.
PLZ
53121
Polizei Bonn

Die Zeugen, die sofort die Polizei alarmierten, beschrieben den auf einem silbernen Fahrrad flüchtigen Mann wie folgt:

  • etwa 30-35 Jahre alt,
  • ca. 180 cm groß,
  • Vollbart,
  • schwarze Jacke, graue Jogginghose, Kappe.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Pkw-Aufbrecher verlief ergebnislos.

Der beschriebene Tatverdächtige hatte vermutlich zuvor im Bereich Endenich drei weitere Fahrzeuge aufgebrochen. Auch bei den auf den Straßen An der Immenburg und Auf dem Hügel geparkten Fahrzeugen wurden jeweils die Scheiben der Beifahrertür im Zeitraum von 14:50 Uhr bis 16:30 Uhr eingeschlagen.

Das zuständige Kriminalkommissariat 35 der Bonner Polizei hat die Ermittlungen zu den Fällen aufgenommen und bittet um weitere Hinweise unter der Rufnummer 0228 15-0.

Die Polizei nimmt diese Fälle zum Anlass, um auf einige Präventionstipps hinzuweisen:

  • - Schließen Sie Ihr Fahrzeug immer ab, auch wenn Sie nur kurz unterwegs sind.
  • Lassen Sie keine Gegenstände wie Taschen oder Navigationsgeräte offen sichtbar im Auto liegen. Im Falle eines Diebstahls kann die Versicherung die Zahlung verweigern.
  • Lassen Sie Wertgegenstände auch nicht versteckt im Auto. Erfahrene Diebe kennen jedes Versteck.

Bedenken Sie: Eine Autoscheibe einzuschlagen dauert nicht lange. Die Täter sind schon nach wenigen Sekunden mit ihrer Beute verschwunden.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110