Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Verkehrsunfall mit überschlagenem PKW und zwei Schwerverletzten in Bonn Gronau
Am Freitag, den 23.02.2018, gegen ca. 15.30 Uhr, kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der B9 in Bonn Gronau.
PLZ
53113
Polizei Bonn

Nach derzeitigen Ermittlungsstand befuhr ein 23jähriger PKW-Führer mit seinem Fahrzeug die Friedrich-Ebert-Allee in Richtung Bonn Zentrum. Im Fahrzeug befand sich weiterhin die 24jähriger Beifahrer.

In Höhe Hausnummer 71 kam der PKW nach einem zuvor verkehrsbedingten Halten an einer roten Lichtzeichenanlage und anschließenden starken Beschleunigen des Fahrzeuges, verbunden mit mehreren Überholmanövern und riskantem Fahrstreifenwechsel ins Schleudern, geriet an einen Bordstein, überschlug sich anschließend, prallte gegen einen Pfeiler und kam an einem Baum zum Stillstand.

Der 23jährige wurde zunächst eingeklemmt und durch die sofort alarmierte Feuerwehr mit technischem Gerät aus seinem Fahrzeug befreit.

Beide Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall schwer verletzt und kamen nach Erstversorgung eines Notarztes mittels Rettungstransportwagen in nahegelegene Krankenhäuser.

Durch den Unfall wurden mehrere Fahrzeugteile ins Gleisbett der Straßenbahn geschleudert, wodurch es zu Verkehrsbeeinträchtigungen der SWB kam.

Dem Unfallverursacher wurde durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen, der PKW wurde sichergestellt und abgeschleppt.

Die Polizei führte eine qualifizierte Unfallaufnahme vor Ort durch, die B9 wurde für die Dauer von ca. 2,5 Stunden in Richtung Bonn gesperrt. Es kam teilweise zu größeren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 19.000 Euro.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110