Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Fallen Sie nicht auf falsche Gewinnversprechen rein

Geldscheine
Fallen Sie nicht auf falsche Gewinnversprechen rein
"Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen" - Bitte seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie diesen Satz am Telefon hören. Betrüger machen falsche Gewinnversprechen und fordern Geld von Ihnen.

Die Betrüger geben am Telefon vor, von einer Kanzlei aus anzurufen, gerne auch aus dem Ausland, zuletzt aus Österreich. Im Gespräch geben sie sich gewandt und überzeugend, schließlich hört man gern, dass man mehrere zehntausend Euro, vielleicht sogar hunderttausend Euro gewonnen hat.

Der Haken bei der Sache: Die angebliche Gewinnauszahlung kann erst nach einer Zahlung seitens des Gewinnenden erfolgen. Bis zu 200 Euro werden verlangt, die auf ein angebliches deutsches Vereins- oder Spendenkonto zu überweisen sind. In Wirklichkeit landet das Geld jedoch auf einem ausländischen Konto - auf den Geldgewinn wartet man vergebens.

 

Vorsicht vor Telefonbetrügern

Es gilt: Wer eine Gewinnbenachrichtigung bekommt, sei es per Telefon, E-Mail oder mit der Post, sollte immer vorsichtig sein, denn es könnte sich um eine Betrugsmasche handeln.

Machen Sie sich bewusst:

  • Wenn Sie nicht an einer Lotterie teilgenommen haben, können Sie auch nichts gewonnen haben.
  • Geben Sie niemals Geld aus, um einen vermeintlichen Gewinn zu erhalten, zahlen Sie keine Gebühren und rufen Sie keine gebührenpflichtigen Sondernummern an.
  • Geben Sie niemals persönliche Informationen wie Telefonnummern, Adressen, Kontodaten oder ähnliches heraus.

Melden Sie sich im Zweifel umgehend bei Ihrer Polizei!