Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Lagebild Clankriminalität

Lagebild Clankriminalität
Lagebild Clankriminalität
Die Bekämpfung von Clankriminalität ist im Koalitionsvertrag 2017 – 2022 der Landesregierung als wichtiges sicherheitspolitisches Ziel festgeschrieben.
LKA NRW

Aktuelle Lage

Kriminelles Verhalten türkisch-arabischer Clanangehöriger ist Gegenstand der öffentlichen Wahrnehmung und verfügt darum neben der polizeilichen auch über politische Relevanz. Das jährlich erstellte Lagebild „Clankriminalität NRW“ bietet die Basis für eine allgemeine Einschätzung der von Angehörigen türkisch-arabischstämmigen Großfamilien ausgehenden Kriminalität und ermöglicht es, regionale sowie phänomenologische Schwerpunkte zu erkennen.

Für das Jahr 2020 konnten 112 türkisch-arabische Familienclans identifiziert werden. 3.826 der den Clans zuzuordnende Tatverdächtige sind für 5.778 Straftaten verantwortlich. Die Ergebnisse vermögensabschöpfender Maßnahmen haben sich im Vergleich zum Vorjahr auf etwa 4 Millionen Euro verdoppelt. Ein Blick auf die in NRW geführten OK-Verfahren macht deutlich, dass etwa 20 Prozent der Ermittlungskomplexe im Bereich der Organisierten Kriminalität über Bezüge zur Clankriminalität verfügen und damit auf einem hohen Niveau verbleiben.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110