Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Lagebild Rauschgiftkriminalität

Rauschgiftkriminalität
Lagebild Rauschgiftkriminalität
Das Lagebild soll aussagkräftige Informationen zur Lage und Entwicklung der Rauschgiftkriminalität in Nordrhein-Westfalen bereitstellen. Rauschgiftkriminalität bezeichnet alle Rauschgiftdelikte nach dem Betäubungsmittelgesetz und Straftaten der direkten Beschaffungskriminalität, also solche Straftaten, mit denen Betäubungsmitteln unmittelbar erlangt werden.
LKA NRW

 

Aktuelle Lage

Im Vergleich zum Vorjahr sind die Fallzahlen der Rauschgiftkriminalität leicht gesunken. Die Anzahl der Delikte und der Tatverdächtigen in Zusammenhang mit Kokain ging leicht zurück, obwohl die Menge sichergestellten Kokains deutlich zunahm.

Die Verfügbarkeit von Rauschgift nimmt zu. Der illegale Internethandel boomt; nahezu alle Arten von Betäubungsmitteln werden zum weltweiten Versand angeboten. Die Pandemie dürfte dieses Phänomen zusätzlich verstärkt haben.

Der erneute Anstieg der Zahl der Rauschgifttoten ist wie im Jahr zuvor insbesondere auf die deutliche Zunahme der Todesfälle von Langzeitkonsumenten zurückzuführen.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110