Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Bonn-Auerberg: 27-jähriger Autofahrer beging diverse Straftaten - Fahrer und Beifahrer festgenommen
In einer Justizvollzugsanstalt endete die Autofahrt eines 27-jährigen Mannes am Montagmittag (07.12.2020) in Auerberg. Auch der 24-Jährige Beifahrer wurde festgenommen.
Polizei Bonn
Polizei Bonn

Der 27-Jährige war gegen 12:20 Uhr auf der Richthofenstraße von Beamten der Kradgruppe der Bonner Polizei im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten worden. Die Kontrolle brachte mehrere Straftaten ans Licht. Zu allererst gab der Fahrer an, dass er noch nie einen Führerschein gemacht habe. Zudem waren die amtlichen Kennzeichen an dem Fahrzeug lediglich mit Kabelbindern an der Karosserie befestigt. Das Kennzeichen gehörte zu einem anderen Pkw. Der BMW, den der Mann führte, war bereits stillgelegt worden. Der Wagen wies im Frontbereich frische Unfallspuren auf. Zur Klärung der Eigentumsverhältnisse wurde das Fahrzeug sichergestellt. Doch damit nicht genug. Ein Drogenschnelltest bei Fahrzeugführer schlug positiv auf Amphetamine an. Die Polizisten ordneten eine Blutprobe an, die in einem Krankenhaus zur Beweissicherung entnommen wurde. Die weiteren Ermittlungen ergaben dann, dass gegen den 27-Jährigen ein Haftbefehl vorlag. Ihn erwartet zudem ein umfangreiches Ermittlungsverfahren. Der 24-Jährige Beifahrer wurde ebenfalls per Haftbefehl gesucht. Die Männer wurden festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110